Trusted Shops Badge

Rohde & Schwarz End of Live/Support

Der Online-Shop mit unabhängiger Beratung und Professional Services für IT-Sicherheitslösungen führender Hersteller. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch ein persönliches Angebot und unterstützen sie bei der Installation und Konfiguration.

  • Rohde & Schwarz GPO-Serie

    Die gateprotect GPO-Serie dient als Einstieg das Unified Threat Management und ermöglicht den kostengünstigen Komplettschutz für Kanzleien, Praxen, kleine Unternehmen und Büros. Die aktuelle Hardware verfügt über bis zu vier einzeln konfigurierbare Netzwerkanschlüsse und hohe Durchsatzraten, so dass sie selbst für mehrere Benutzer umfassende UTM-Sicherheit bietet.

    Rohde & Schwarz GPA-Serie

    Die gateprotect GPA-Serie wurde speziell für mittelständische Betriebe konzipiert, die neben einem hohen Anspruch an Sicherheit und Zuverlässigkeit auch Wert auf besonders gute Performance legen. Das umfassende Unified Threat Management ermöglicht einen kostengünstigen Komplettschutz bei bester Performance. Durch die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, die gute Performance und das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis ist die GPA-Serie für kleine und mittelständische Unternehmen die beste Wahl.

    Rohde & Schwarz GPX-Serie

    Die gateprotect GPX-Serie ist am besten in mittelständischen Unternehmen oder großen Abteilungen von Konzernen einsetzbar, die Wert auf ein hohes Maß an Sicherheit, Verfügbarkeit und Performance legen. Bis zu acht Netzwerkanschlüsse ermöglichen die physikalische Trennung einzelner Unternehmensbereiche und helfen so, das Netzwerk auch vor internen Gefahren zu schützen. Durch die konsequente Verwendung von qualititativ hochwertigen Komponenten ist die Hardware im täglichen Einsatz besonders leistungsstark und stabil.

    Rohde & Schwarz GPZ-Serie

    Die neuste Generation 3 der GPZ besteht aus 3 Modellen: Der GPZ 1000, der GPZ 2500 und der GPZ 5000. Es wurde eine komplett neue Hardware entwickelt, die noch bessere Performance und Flexibilität bietet. So verfügen alle Modelle über 8 physische Kerne, 16 logische Kerne und 12GB RAM. Zusätzlich wurde ein besonderes Augenmerk auf die Redundanz der verbauten Komponenten gelegt, wie beispielsweise bei beiden Netzteilen und den Festplatten mit RAID controller und Battery Backup Units. Dies alles sorgt für einen noch besseren Schutz vor Datenverlust im Fall eines Stromausfalls oder bei Festplattenfehlern.

    Rohde & Schwarz VMO-Serie

    Die Virtual Appliances der VMO-Serie lassen sich direkt auf den entsprechenden virtuellen Systemen installieren. Sie kontrollieren sowohl den internen Datenverkehr zwischen den Servern als auch den Datenverkehr der Server mit der Außenwelt, um so unzulässige Zugriffe zu unterbinden. Die VMO-Serie ist auf maximal 25 User und 4 Interfaces begrenzt.

    Rohde & Schwarz VMA-Serie

    Die Virtual Appliances der VMA-Serie lassen sich direkt auf den entsprechenden virtuellen Systemen installieren. Sie kontrollieren sowohl den internen Datenverkehr zwischen den Servern als auch den Datenverkehr der Server mit der Außenwelt, um so unzulässige Zugriffe zu unterbinden. Die VMA-Serie ist beschränkt auf maximal 50 bis 75 User und 4 bis 6 Interfaces.

    Rohde & Schwarz VMX-Serie

    Die Virtual Appliances der VMX-Serie lassen sich direkt auf den entsprechenden virtuellen Systemen installieren. Sie kontrollieren sowohl den internen Datenverkehr zwischen den Servern als auch den Datenverkehr der Server mit der Außenwelt, um so unzulässige Zugriffe zu unterbinden. Die VMX-Serie ist beschränkt auf maximal 100 bis 250 User und 7 bis 8 Interfaces.

    Rohde & Schwarz VMZ-Serie

    Die Virtual Appliances der VMZ-Serie lassen sich direkt auf den entsprechenden virtuellen Systemen installieren. Sie kontrollieren sowohl den internen Datenverkehr zwischen den Servern als auch den Datenverkehr der Server mit der Außenwelt, um so unzulässige Zugriffe zu unterbinden.

    Rohde & Schwarz Network Protector

    Gateprotect NP revolutioniert das Konzept der Next-Generation-Firewall mittels der vollständigen applikationsbasierten Positivvalidierung des gesamten Netzverkehrs zur Gewährleistung maximaler Netzwerksicherheit. Das Wirkprinzip kann mit einem Gepäckscanner am Flughafen verglichen werden: jedes Gepäckstück wird vor dem Betreten des Flugzeuges einzeln durchleuchtet. Jeder einzeln mitgeführte Gegenstand muss eindeutig identifiziert werden.